Sonam Kapoor: „Veere Di Wedding ist einfach ein Spaßfilm!“

Wer möchte schon ohne seine besten Freunde heiraten? In Veere Di Wedding geht es um mehr als nur eine Hochzeit. Nach großartigen Bollywood-Kumpel-Filmen wie Dil Chahta Hai oder Zindagi Na Milegi Dobara (Man lebt nur einmal) und Independent-Produktionen mit rein-weiblicher Besetzung wie Angry Indian Goddesses (7 Göttinnen) wird es nun Zeit für den ersten Mainstream-Freundschaftsfilm, der mit Kareena Kapoor Khan, Sonam Kapoor, Swara Bhasker und Shikha Talsania vier Frauen zusammenbringt, um ein breites Publikum mit ihren Geschichten, ihren Träumen und ihren verschiedenen Lebenswegen zu unterhalten – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Sonam Kapoor hat uns vor dem Filmstart einige Fragen dazu beantwortet.

 

Zu allererst einmal: Glückwunsch zur Hochzeit! Hilft es, einen Film über eine Hochzeit zu drehen, wenn man Ideen für eine eigene Hochzeit braucht?

Ich denke, meine Mutter und Rhea (Sonams Schwester ist die Produzentin ihres neuen Films.) wären die besten Leute, um diese Frage zu beantworten. Meine Hochzeit war eine One-Woman-Show und der ganze Ruhm dafür gebürt meiner Mutter Sunita Kapoor, während Veere Di Wedding voll und ganz Rheas Baby ist.

Wie ist es mit der eigenen Schwester zu arbeiten?

Rhea ist meine beste Freundin, meine Schwester, meine Produzentin und meine Stylistin. Wir arbeiten gut zusammen, weil ein besonderes Verständnis füreinander besitzen. Ich vertraue ihr blind.

Es scheint fast so, als hättest Du in Indien das Chick-Flick-Genre kreiert, angefangen mit Aisha. Warum soll Veere Di Wedding allerdings keiner sein? Was ist diesmal anders?

Warum muss jeder Film mit einer Schauspielerin in der Hauptrolle als Mädchenfilm kategorisiert werden? Warum muss ein ganzes Geschlecht in ein einziges Genre gedrängt werden? Veere Di Wedding ist definitiv kein Film, den man in eine Box stecken kann – Er ist anders, weil er eine Revolte von diesen Schubladen darstellt.

Ich habe schon sehr lange auf einen Bollywood-Film über Freundschaft mit Mädchen gewartet. Wird Veere Di Wedding endlich diese Lücke füllen? Und wie schafft man es, sich mit so vielen Frauen in der Industrie anzufreunden?

Ich denke, viele haben darauf gewartet und ich bin so froh, dass ich die Gelegenheit hatte, an diesem Film mitzuwirken! Es fällt Frauen eigentlich ziemlich leicht, sich mit Frauen anzufreunden. Ich weiß nicht, warum es diese Vorstellung gibt, dass es nicht so sei. Wir sind eine fortschrittliche Gemeinschaft und heutzutage müssen Frauen einfach zusammen halten und sich gegenseitig unterstützen.

Der Trailer zeigt sehr selbstbewusste, kesse Frauen. Ist Veere Di Wedding übertrieben, um zu provozieren oder werden sich Mädchen im modernen Indien tatsächlich mit diesen Charakteren identifizieren?

Veere Di Wedding ist einfach ein Spaßfilm über vier Freundinnen und ihre individuellen, so wie ihre gemeinsamen Wege. Es gibt hier keine Botschaft oder irgendetwas, das propagiert oder übertrieben wäre. Es wird einfach der Geist der modernen indischen Frau zelebriert – ihre Stärken und ihre Schwächen.

In „Tareefan“ sehen Sie alle sehr sexy und glamourös aus, umgeben von vielen Männern. War es leicht, das zu drehen, ohne zu lachen und hat es Spaß gemacht?

Es hat so viel Spaß gemacht, für diesen Song zu drehen. Farah Khan (Choreografin und Regisseurin von Om Shanti Om) und Badshah (indischer Rapper) dabei zu haben war wie eine einzige verrückte und große Party. Ich glaube, der Spaß, den wir dabei hatten, kommt auch auf der Leinwand herüber und es ist großartig geworden, wie man in dem Video sehen kann.

In Filmen, die sich um Frauen drehen, sind die Männer häufig entweder fies oder langweilig. Wird Veere Di Wedding da mehr Abwechslung zu bieten haben?

Absolut! Tatsächlich ist der Charakter von Sumeet Vyas im Film die Sorte Mann, die jede Frau in ihrem Leben haben sollte. Er ist ein totaler Traum und sehr unterstützend für Kalindi, so heißt Kareenas Figur im Film.

Sonam Kapoor lief nach ihrer Hochzeit für L’Oréal Paris in Cannes über den roten Teppich.

Haben Sie sich mit Ihren Kolleginnen im Film angefreundet und würden Sie noch einen Film mit ihnen machen, wenn er ein großer Erfolg werden sollte?

Swara (Bhasker) und Bebo (Kareena Kapoor Khans Spitzname) sind schon seit langer Zeit enge Freundinnen von mir und ich bin so froh Shikha getroffen zu haben, denn auch wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Ich würde liebend gerne einen weiteren Film mit ihnen allen machen, unabhängig davon, ob er ein großer Hit wird… Obwohl wir wirklich hoffen, dass er gut ankommt.

Zwischen Ihrer Hochzeit und dem Filmstart hatten Sie auch noch Zeit für einen Zwischenstopp in Cannes. Was haben Sie von dort mitgenommen? 

Die Filme, die Mode, das Essen und die gesamte Stimmung.

Werden die Songs und anderen Ideen aus dem Film die Zuschauer für ihre eigene Hochzeit inspirieren können?

Ja, das hoffe ich! Die Lieder sind wunderbar und die Leute sollten definitiv dazu auf ihrer Hochzeit tanzen!

 

Mehr Interviews zum Film gibt es in der nächsten ISHQ und die Kino-Termine haben wir auf dieser Seite.