Ein einmaliges Kino-Erlebnis: RRR – Rise Roar Revolt

Heute ist der neue Film von Kult-Regisseur S. S. Rajamouli (Baahubali) in den Kinos gestartet und er erzeugt schon einen Sturm auf die Kinokassen in Indien. Da er in mehreren indischen Sprachen startet, ist er auch wirklich als unterhaltsames Kino-Ereignis für das gesamte Land konzipiert und wenn man den internationalen Erfolg von Baahubali bedenkt, wohl auch über die Landesgrenzen hinaus. Ein erstes Video von der feierlichen Stimmung im Kinosaal bei einer der ersten Vorstellungen von RRR kursiert auch schon im Netz. (Hindi-Version: Kino-Termine)

Links:
https://www.critic.de/film/rrr-16244/ (Deutsch)
https://www.cineman.ch/movie/2022/RRR/review.html (Deutsch)
https://variety.com/2022/film/reviews/rrr-review-1235221965/ (Englisch)
https://www.theguardian.com/film/2022/apr/08/a-biryani-western-on-bhang-rrr-reopens-indian-cinema-in-spectacular-style (Englisch)
https://www.nytimes.com/2022/04/05/movies/rrr-review.html (Englisch)

Zuvor reiste das Dreiergespann aus dem Filmemacher und seinen beiden südindischen Stars Ram Charan und NTR Jr bereits durch das gesamte Land, um RRR zu bewerben. In Delhi wurden sie auch von Alia Bhatt und Aamir Khan unterstützt, während Ajay Devgn bei den neueren PR-Events nicht mehr dabei war, vermutlich weil er noch mit seinem eigenen Film beschäftigt ist, der nächsten Monat startet. Hier sind ein paar Zitate von der Promo-Tour.

In Amritsar besuchte das RRR-Trio den goldenen Tempel und Rajamouli war nun zum zweiten Mal dort und er beschreibt das als eine wundervolle Erfahrung, die ihn auf den Boden holt. „Das ist das zweite Mal, dass ich nach Amritsar komme und zum goldenen Tempel. Die Leute sagen mir oft, dass ich mit Bahubali Indiens größten Film gemacht hätte und bei RRR höre ich das jetzt wieder. Das macht einen natürlich stolz, aber wenn man die Schritte zur Gurdwara runter geht, dann kommt auch das Ego runter und man ist wieder ein Mensch in der Menge. Das ist so ein schönes Gefühl und ich bin so froh wieder hier zu sein! Dieses Mal habe ich auch meine beiden Helden mitgebracht.“

Auf die Frage wie er mit dem Druck umgeht, sagt der Erfolgs-verwöhnte Regisseur, der noch nie einen Flop hatte: „Wir haben eine tolle Geschichte, also gibt es keinen Druck. Die Leute, die sich Baahubali angesehen haben und ihn mochten, die werden das gleiche Gefühl auch durch RRR bekommen. Sie werden unterhalten und sie bekommen eine Achterbahnfahrt der Emotionen. Der Film basiert auf zwei Freiheitskämpfern und der Punjab (dort liegt Amritsar) ist ein Land, das alles über die Unabhängigkeitsbewegung und Widerstandskämpfer weiß. Hier geht es um zwei reale Personen aus Andhra Pradesh und Telangana (Anm.: südindische Bundesstaaten, wogegen der Punjab im Norden Indiens liegt). Aber es ist kein Historiendrama, sondern eine komplett fiktive Geschichte, die in den 1920er Jahren in Indien spielt. Es gibt Patriotismus und der Freiheitskampf bildet den Hintergrund, aber eigentlich geht es um die Freundschaft zwischen Komaram Bheem und Alluri Sitarama Raju. Es ist eine fantastische Saga über Mut, Freundschaft, Verrat und all diese Emotionen, die man in einem großen Blockbuster wie RRR sehen möchte.“

Ram Charan, der im Film Alluri Sitarama Raju verkörpert fügte noch hinzu: „Wir fühlen uns geehrt, hier sein zu dürfen und es ist ein so symbolischer Ort für den Freiheitskampf. Baahubali hatte viele Zuschauer im Punjab und Sie waren hier sehr großzügig unserem Film gegenüber. Ich hoffe, dass das mit RRR auch passieren wird.“

Bei der Pressekonferenz in Delhi wurden die beiden Stars auch nach der größten Herausforderung beim Filmdreh gefragt. Ram Charan stellte dabei gleich klar, dass die Erfahrungen der beiden Protagonisten die selben seien, da sie die ganze Zeit zusammen waren, also konnte NTR Jr. die Frage für die beiden beantworten. „Es gab viele Momente in RRR, die körperlich herausfordernd waren wegen dieser wahnsinnigen Action-Sequenzen, an denen wir sehr lange drehen mussten. Aber am schwersten war es, unseren Regisseur zufrieden zu stellen. Ich glaube, es gibt viele andere, bei denen es reicht, wenn man 99,9% abliefert, aber er sagt: Nein, ich will meine 100%, gib sie mir und dann verschwinde vor der Kamera. Das war also am schwierigsten.“

Alia Bhatts größte Herausforderung war, für den Film Telugu zu lernen. Sie hat zwar nur eine kleinere Rolle im Film, aber freute sich sehr über die Arbeit mit Rajamouli. Als eine Journalistin den Gangubai-Kathiawadi-Star nach ihrem Arbeitsprozess fragte, führte sie diesen dann auch auf den jeweiligen Film und die Anforderungen zurück: „Ich habe keinen Prozess, denn ich möchte, dass dieser für jeden meiner Filme und jeden meiner Regisseure anders ist. Wir Schauspieler sind formbar, denn es sind die Filmemacher, die sie Struktur und die Figuren erschaffen. Ich passe mich also an. Wenn sie wollen, dass ich monatelang zu Hause sitze, um meine Zeilen zu lernen, dann mache ich das. Oder wenn ich ans Set kommen soll, ohne die Texte drauf zu haben, mache ich das auch. Ich kann auch zu einem Workshop gehen oder Recherche betreiben. Mein Prozess ist also was auch immer der Filmemacher von mir will und jeder Charakter hat etwas, was ich mit mir mitnehme. Sita (aus RRR) ist zum Beispiel eine Figur mit einer leisen Stärke, über die man nicht groß sprechen muss. Ihre Stärke ist sehr exquisit und einfach.“

Aamir Khan, der sich dem Team bei einem Fan-Event anschloss, versuchte außerdem auch zu einem der Songs von RRR zu tanzen. Wenn Ihr das übrigens besser könnt, schickt uns gerne Eure Tanz-Videos über die sozialen Medien und wir teilen diese sehr gerne in unseren Stories oder retweeten sie. 😉 #RRRTanz

Und hier wird der Schritt einmal richtig erklärt:

Fotos & Tanz-Video von der Pressekonferenz: Pallav Paliwal